Archiv des Autors: redaktion

Gute Nachrichten für Bad Bramstedter Schülerinnen und Schüler!

Ole-Christopher Plambeck, finanzpolitischer Sprecher

Ole-Christopher Plambeck, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 25 Segeberg-West, freut sich über die Fortsetzung der Sportstättensanierung, wie sie heute (05. März 2020) vom Innenminister Hans-Joachim Grote angekündigt wurde:

„Gute Nachrichten gibt es vor allem für die Erneuerung des Belages der Wettkampfbahn in der Stadt Bad Bramstedt, die über 20 Prozent der Gesamtfördersumme für eine umfangreiche Sanierung zurückgreifen kann. 250.000 Euro stehen dafür zur Verfügung. Damit sind die Weichen für eine erfolgreiche sportliche Arbeit in Bad Bramstedt für die Zukunft gesichert“, so Plambeck.

„Im Kreis Segeberg kann zudem die Stadt Wahlstedt mit einem Zuschuss in Höhe von 22.500 Euro für die Erneuerung der Flutlichtanlage am Kunstrasenplatz rechnen“, freut sich Plambeck.

„Gerade in Zeiten, in denen die Schülerinnen und Schüler viele Stunden nicht nur sitzend in den Klassen verbringen würden, sondern sich darüber hinaus zunehmend mit der Nutzung sozialer Medien an Handys und Computern beschäftigten, sei sportliche Betätigung wichtiger als je zuvor“, ist Plambeck überzeugt.

Dass insgesamt 32 Projekte von der insgesamt 5,2 Millionen Euro hohen Förderung des Jahres 2020 profitieren würden, sei der richtige Schritt für die jungen Menschen, um entsprechend körperlich fit für die Zukunft aufgestellt zu sein.

Doch das sei nur einer der positiven Aspekte, so Plambeck. Erfreulich sei auch, dass die Sportstättenförderung insgesamt im Land Investitionen in Höhe von 117 Millionen Euro auslöse. Das bedeute auch eine Stärkung der Wirtschaft vor Ort. Zudem würden auch bei vielen Hallen und Schwimmbädern im Lande umfangreiche energetische Sanierungen vorgenommen. Das sei aus umweltpolitischer Sicht besonders zu begrüßen.

Sehr zufrieden zeigte sich Plambeck auch mit dem Auswahlgremium, das sich aus Entscheidungsträgern aller betroffenen Verbände zusammensetze: „Die Einbeziehung der Kommunalen Landesverbände, des Landessportverbandes und der Sportfachverbände stellt sicher, dass hier in die richtigen Projekte investiert wird“, so Plambeck abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Britta Wrage ist Sülfelds neue CDU Vorsitzende

Sülfeld. Auf der letzten CDU Mitgliederversammlung erklärte der langjährige Vorsitzende Thomas Ahnfeld in einer persönlichen und bewegenden Erklärung, dass er nicht mehr zur Wahl des Ortsvorsitzenden zur Verfügung steht. Die Mitglieder dankten stehend mit Beifall und einem Präsent. Die Dankesrede hielt der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann.

Zur Neuen Vorsitzenden wurde Britta Wrage gewählt. Thorsten Poggensee wird sie als Stellvertreter unterstützen.

Nach einer kräftigen Gulaschsuppe wurden gleich 7 Sülfelder Christdemokraten für ihre fünfzigjährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Altbürgermeister Rudolf Rupprecht, der ehemalige Kreistagsabgeordnete Joachim Plettner,  H. J. Hasselbusch, Johannes Pahl, Heinz Henke, , Dieter Kabel und Günther Poggensee wurden mit Urkunde, Ehrennadel, Blumen und einem Präsent. ausgezeichnet. Heinz Gutzeit dankte der CDU Kreisvorsitzende und scheidende Ortsvorsitzende für seine Sechsundvierzigjährige Mitgliedschaft und  Helga Diettrich für 45 Jahre in der CDU.

Gero Storjohann berichtete und diskutierte über die aktuelle Situation der CDU Deutschlands vor der Wahl eines neuen Vorsitzenden. Den nächsten CDU Mitgliederparteitag kündigte der Kreisvorsitzende  für den 15. April im Bad Bramstedter Kaisersaal an. Für die  Versammlung sind auch die Wahlen von Delegierten für die Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl vorgesehen.

BürgermeisterKarl-Heinz Wegner berichtete unter anderem über die Fertigstellung der Erweiterung der KITA „Beste Freunde“, das fertig gestellte Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde Sülfeld und die pünktliche Fertigstellung der Sülfelder Brücke.

Der Kreistagsabgeordnete Marek Krysiak kritisierte den unverhältnismäßigen Stellenzuwachs in der Kreisverwaltung, die Entlastung der Gemeinde Sülfeld mit 76.551,38 Euro durch die Senkung der Kreisumlage um 2% und die Entlastung der Schulträger im Kreis SE bei den Schulbeförderungskosten um rund 1 Mio Euro.

Kreisgeschäftsführer Jörg Feldmann berichtet von einer Mitgliederwerbeaktion und welche Wirkung eine persönliche Ansprache hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit |

Niclas Herbst: „Wir werden um Kürzungen nicht herumkommen“

Veröffentlicht unter Allgemein |