Klarstellung

Klarstellung: Die SPD (am 7.4.18:06) informiert nach der CDU (05.04. 12:02) auch über die kommenden Belastungen, die durch die Erneuerung der Bestebrücke entstehen werden und nimmt Stellung zur Situation des ÖPNV während der Bauzeit.
Das ist auch in Ordnung, die Belastungen werden für die Nutzer des ÖPNV erheblich sein. Das bringt so eine Baumaßnahme leider mit sich.
Der Bürgermeister hat sich intensiv in die Planungen der Baulastträger eingebracht und in diversen Gesprächen versucht, unnötige Härten für die Sülfelder zu vermeiden und hat im Ergebnis das Bestmögliche herausgeholt. Dass das nicht für alle eine umfassend gute Lösung ist, ist der CDU durchaus bewusst, aber die Gemeinde Sülfeld hat hier keine Entscheidungsgewalt.
Nicht in Ordnung ist die Darstellung der SPD dahingehend, dass der Eindruck erweckt werden könnte, dass die CDU in der Gemeindevertretersitzung am 7.02.2019 die Situation nicht ernst genug genommen hat. Die CDU hat sehr klar auf die Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten hingewiesen und konnte der „Augenwischerei“ der SPD nicht folgen, dass die Belastungen zu verhindern wären.
Wir haben ehrlich und transparent darauf hingewiesen, dass die einzige Möglichkeit für die Gemeinde darin besteht, in Gesprächen die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzubringen. Genau das hat der Bürgermeister intensiv getan.
Nur das, aber eben auch nicht weniger, möchten wir an dieser Stelle klar stellen.
Ihre CDU Sülfeld.
Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Spitzenkandidat Niclas Herbst (Videoclip)

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreicher CDU-Wahlkampf-Start mit Niclas Herbst, Bockwurst und Bier

Fröhlicher Wahlkampfauftakt vom CDU Kreisverband Segeberg mit Abgeordneten, Mandatsträgern, Ortsvorsitzenden und Kommunalpolitikern.

Gero Storjohann entscheidet sich für umweltfreundliche Papierplakate zum Aufkleben auf traditionelle Holzständer in Seth

Bad Segeberg – „So viel Europa war noch nie“, freute sich der CDU Kreisvorsitzende Gero Storjohann MdB über den großen Andrang beim CDU-Wahlkampfauftakt in der CDU-Kreisgeschäftsstelle zum Start in die heiße Phase.

Im Alten Amtsgericht in der Hamburger gab es nicht nur Plakate für die ehrenamtlichen Aufstellteams und Flyer für die Stände. Niclas Herbst, der Spitzenkandidat der CDU Schleswig-Holstein stand für Gespräche zur Verfügung und bedankte sich bei Gero Storjohann und seinen Stellvertretern, den Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole-Christopher Plambeck für die gelungene Aktion an der ca. 50 CDU-Ortsverbände teilnahmen.

Die Kreisgeschäftsstellenteam versorgte die aktiven Ehrenamtler mit Bockwurst und Kaffee. Für die Nichtfahrer wurde auch Bier vom Fass gezapft.

Der CDU Kreisverband wird in den kommenden Wochen für die Wahl von Niclas Herbst werben – auf den Straßen und Plätzen, im Treppenhaus und am Arbeitsplatz, am Stammtisch und im Netz.

„Es geht uns Christdemokraten bei der Europawahl um Sicherheit, Frieden und Wohlstand“, motivierte Niclas Herbst seine Parteifreunde an den Stehtischen zum Einsatz im Europawahlkampf.

Veröffentlicht unter Allgemein |