Schlagwort-Archive: Borstel

Informations- und Diskussionsabend – Borstel

 

 

Wie in jedem Jahr stellt sich die CDU den Fragen der Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Ortsteilen und greift deren Anregungen auf. Am 10.01.2017 startete die Reihe dieses Mal in Borstel und rund 30 interessierte Teilnehmer diskutierten lebhaft mit den CDU-Vertretern.
Zunächst wurden die Themen, die im letzten Jahr angesprochen wurden, besprochen, die weitestgehend zur Zufriedenheit abgearbeitet wurden.

Die Baumpflege im Mühloh ist noch nicht abgeschlossen, da leider doch die Untere Naturschutzbehörde eingebunden werden muss. Das hatten sich die Teilnehmer am Ortstermin im Herbst anders vorgestellt, aber nun wird am 23.01.2017 unter Beteiligug der UNB ein weiterer Ortstermin stattfinden.

Der Bürgermeister hat die aktuelle Situation bei der Glasfaserversorgung in den Borsteler Aussenbereichen angesprochen und berichtet, dass die Deutsche Glasfaser zur Zeit alles andere als zielgerichtet arbeitet. Eine Alternative könnte die jetzt doch mögliche Versorgung durch die Deutsche Telekom mit ca. 50 MB sein, die zum Start der Versorgung noch keine Bereitschaft zeigte.

Die Beleuchtungssituation, die Erstellung einer Bushaltestelle Richtung Norderstedt sowie eine mögliche Geschwindigkeitsbegrenzung am Abzweiger Holm war ebenfalls ein wichtiges Thema. Hierzu hat der Bürgermeister ausgeführt, dass der Antrag, der letztes Mal zu spät für die Gemeindevertretersitzung eingereicht wurde, in der nächsten Sitzung auf der Tagesordnung steht. Die CDU hatte bereits nach der letzten Gemeindevertretersitzung in Gesprächen mit den betroffenen Anwohnern deutlich gemacht, dass insbesondere bei der Beleuchtungssituation Handlungsbedarf besteht und sie sich für eine Lösung einsetzen wird. In der Diskussion ergab sich am 10.01. auch der Wunsch, eine Bushaltestelle zu errichten, aber das Thema „Beleuchtung“ hatte für die Anwohner klare Priorität. Auch der Wunsch nach einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h wurde noch mal vorgetragen und die CDU wird trotz der bisherigen Ablehnungen in der nächsten Gemeindevertretersitzung auf einen Ortstermin und einen weiteren Antrag drängen. Das Verfahren für die Lösung der Situation ist also schon länger Thema und Zielsetzung der CDU, hier eine Lösung zu schaffen.

Der Bürgersteig in der Alten Poststrasse ist in keinem guten Zustand. Zunächst sollen die größten „Stolperfallen“ behoben werden. Da es in der Gemeinde einige Bürgersteige gibt, bei denen Handlungsbbedarf besteht, soll im Frühjahr eine Bestandsaufnahme in der ganzen Gemeinde vorgenommen werden und Prioritäten festgelegt werden.

Die Sanierung des Fußweges in der Lindenalle scheint nach heutigem Stand nicht realisierbar zu sein. Die hohen Auflagen der Unteren Naturschutzbehörde haben einen nicht zu finanzierenden Umfang angenommen.

Nach knapp 2 Stunden intensiven Gespräches waren alle Beteiligten zufrieden, direkte Ansprechpartner für ihre Anliegen angetroffen zu haben.

Wir danken Ihnen für die rege Teilnahme. Der nächste Informations- und Diskussionsabend findet am 07.02.2017 im Feuerwehrhaus Sülfeld statt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Ihre CDU Sülfeld

Veröffentlicht unter Ortspolitik | Verschlagwortet mit , |